Ein Vulkan?

 Befreiung aus
Gewohnheiten,
Ängsten oder Verstecken 

Zufriedenheit


Impuls

Ein Job, 
ein Auslöser,
Mission

 





September 2010

 Gerd Witten (Friseur) und Franz Schepers (Fotograf), lernen sich beruflich kennen.

Während eines Jobs werden beide stille 
Beobachter „uniformierter“ Menschen. 

Damalige Fragen:

Sieht  man Menschen an,  ob sie glücklich und frei leben?!

Angst?
Gewohnheit?
Normal?

Wieviel  gestattet man seinen Mitmenschen, auf Bildern
zu sehen?

Warum?
Weil die Norm davon abhält, auch anders zufrieden zu sein?
Menschen haben Gewohnheiten und Geschichten.

Wir wünschen euch zum Aufbruch viel Vergnügen

Projekt  

Durchführung: vsl. August 2018
mit der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen Cloppenburg

Das bewusste Erleben eines Momentes

„Rezept" 

1    Seminarwochenende
20 Menschen
6    Selbsthilfegruppen 

Zeitaufwand 
– ca. 6 Monate 
– 6 Treffen (monatl.) jeweils 2 Stunden

Allen Angehörigen von Menschen mit Behinderungen ist zunächst gemein, dass die eigenen Bedürfnisse hinter den Bedürfnissen der Betroffenen gestellt werden.

Wenn keine ausreichenden Strategien der Bewältigung vorhanden sind, kann dies dazu führen, dass es zu psychischen und physischen Überforderungen der Angehörigen kommt.

Mit diesem Projekt soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit gegeben werden, in einem Wochenendseminar Kraft zu tanken für ihren überaus schwierigen und anstrengenden Alltag als Eltern eines behinderten Kindes (seelische, geistige und körperliche Behinderungen, Autismus, oft auch Mehrfach- Behinderungen).

Durch Meditationen können Ideen für spätere Treffen in den Selbsthilfegruppen entwickelt und neue Bewältigungsstrategien im Alltag gefunden werden.

Immer wieder können kl. Achtsamkeitsübungen ausgeführt werden, z. B. bei den Mahlzeiten.
Das bewusste Erleben eines gegenwärtigen Momentes ist eine überaus wirksame Methode, in angespannten Situationen wieder zur Ruhe zu finden.

Um das Erlernte und Erarbeitete zu verfestigen und anzuwenden sind weitere 6 Treffen mit professioneller Unterstützung geplant.


Idee – Logo – Schrift – Video

Wir haben uns für auseinander gebogene Gitterstäbe entschieden, die den Weg in die Freiheit weisen. Zugleich bilden sie einen offenen Vorhang für das Neue, das vor einem liegt.

Der Text hingegen ist normiert. Hier haben wir eine Schrift gewählt, die auf der NormDIN 1451 beruht. Denn ohne Freiheit keine Norm und ohne Norm keine Freiheit. (Schrift:FF DIN Condensed)

Und dann das knallige Gelb: Es ist das Gold aus unserem Grundgesetz, das für Freiheit steht.
(RAL: 1021 Rapsgelb / CMYK: 0-12-100-5 / RGB: FF CC 00)